Betrunkene Jugendliche Alk-Irrsinn: Mädchen (15) mit 2,18 Promille hinterm Zelt

Der Alkohol-Wahnsinn auf dem sogenannten "Kotzhügel" hinter den Bierzelten. Immer wieder muss das BRK helfen, immer wieder sind die Betrunkenen minderjährig. Foto: Hansi Trompka

Ein junges Mädchen (15) liegt volltrunken auf dem Hügel hinter den Zelten. Davor findet die Polizei einen Jungen (15) mit 1,5 Promille, der sich mehrfach übergeben muss.

 

München - Alkohol-Wahnsinn hinterm Bierzelt: Zwei 15-Jährige Jugendliche findet die Polizei hilflos auf dem Hügel hinter den Bierzelten. Die beiden sind vollkommen betrunken. Das Mädchen hatte sogar 2,18 Promille! Gegen 15.55 Uhr wurde ein 15-jähriger deutscher Schüler auf dem Hügel hinter einem Festzelt liegend angetroffen. Da er teilweise nicht ansprechbar war und sich auch mehrfach übergeben musste, wurde er zur Ausnüchterung dem Bayerischen Roten Kreuz (BRK) übergeben. Ein Alkotest ergab einen Wert von mehr als 1,5 Promille. Der Schüler wurde im Anschluss dem verständigten Vater übergeben.

Gegen 19.45 Uhr, wurde eine erst 15-jährige Schülerin, die sich wohl allein auf dem Oktoberfest befand, durch den Ordnungsdienst eines Bierzeltes zur Wiesnwache gebracht. Das junge Mädchen war augenscheinlich volltrunken. Ein durchgeführter Alkotest ergab einen Wert von 2,18 Promille. Auch hier kümmerte sich das BRK um die Ausnüchterung. Der von der Polizei verständigte Vater sicherte die Abholung seiner Tochter zu.

 

5 Kommentare