Betrunken auf der Straße Vater von Arturo Vidal in Chile verhaftet

Während Arturo Vidal auf Länderspielreise ist, wurde sein Vater Erasmo festgenommen. Foto: dpa

Während es sportlich für Arturo Vidal beim FC Bayern immer besser läuft, muss sich der Bayern-Star privat erneut Sorgen machen. Der Grund: Vater Erasmo.

 

München/Santiago de Chile - Alkohol, Drogen, Selbstmordgedanken: Erasmo Vidal, Vater von Bayern-Star Arturo Vidal, gerät immer wieder durch seine privaten Verfehlungen in die Medien. Laut der Zeitung „La Cuarta“ wurde der 55-Jährige jetzt in Santiago de Chile verhaftet.

Wie die Zeitung berichtet, war er im betrunkenen Zustand zu Fuß auf einer Straße im Süden unterwegs. Außerdem soll der Vater des Münchner Fußballprofils aufgefallen sein, weil er wirres Zeug redete.

Einsatzkräfte der Polizei sollen ihn schließlich in Gewahrsam genommen haben. Als diese die Personalien des 55-jährigen Chilenen kontrollierten, sollen sie auf einen offenen Haftbefehl gestoßen sein - wegen illegalen Besitzes einer Stichwaffe.

Ausgestellt wurde der Haftbefehl offenbar bereits im September 2015. Nachdem Ersamo beim anschließenden Prozess am 2. November 2015 nicht erschien, wurde er polizeilich gesucht.

Während Sohn Arturo mit der Nationalelf bei der WM-Qualifikation unterwegs ist, gelang den Ermittlern jetzt der Zufallstreffer.

 

25 Kommentare