Betrunken 56-Jähriger sprüht Hakenkreuz an Feldherrnhalle

Ein 56-jähriger Lette schmierte ein Hakenkreuz an die Feldherrnhalle Foto: Martha Schlüter

Er wartete mit der Sprühdose auf die Polizei: Ein Lette sprühte ein Hakenkreuz auf die Feldherrnhalle.

 

München -  Um halb acht am Dienstagabend beobachteten Zeugen, wie ein Mann mit einer Sprühdose an der Feldherrnhalle stand. Er sprühte etwas an die Ostwand - ein circa 1,2 Meter auf 1,4 Meter großes schwarzes Hakenkreuz.

Die Zeugen verständigten sofort die Polizei, der Täter hatte aber keine Eile zu flüchten. So kam, dass die Polizisten den Mann noch mit der Sprühdose in der Hand festnehmen konnten. Bei dem Sprayer handelt es sich um einen 56-jährigen Journalisten aus Lettland.

Der Lette gab die Tat auch gleich zu - er wollte ein politisches Statement abgeben. Ein Alkoholtest ergab 1,2 Promille. 

 

0 Kommentare