Bester Torwart der WM Neuer mit Goldenem Handschuh - "Immer mit einem Grinsen aufstehen"

Manuel Neuer mit dem goldenen Handschuh. Weitere Auszeichnungen werden folgen. Foto: dpa

ARD-Kommentator Tom Bartels nannte ihn die "Deutsche Wand". Nur vier mal musste er während des gesamten Turniers hinter sich greifen. Manuel Neuer ist der beste Torwart der Welt.

 

Rio de Janeiro - Mit dem Goldenen Handschuh in seinen riesigen Pranken stand Manuel Neuer neben dem zwei Köpfe kleineren Lionel Messi und blickte fast mitfühlend auf den geknickten Superstar. Die Gefühlswelten des besten WM-Torwarts und des trotz der Finalniederlage zum besten WM-Spieler gekürten Argentiniers hätten unterschiedlicher nicht sein können. "Es ist unglaublich. Es ist ein großartiges Erlebnis", sagte der Bayern-Schlussmann, der als zweiter deutscher Torwart nach Bodo Illgner 1990 in einem WM-Finale zu Null gespielt. Und seiner Brasilien-Bilanz noch ein Highlight hinzufügte.

"Ganz Deutschland ist Weltmeister. Ich weiß nicht, wie lange wir feiern, aber wir werden jetzt immer mit einem Grinsen aufstehen", sagte Neuer. Gleich nach dem Schlusspfiff war er eingehüllt in eine Deutschland-Fahne über den Rasen des Maracanã gelaufen. Dieser WM-Titel wird immer auch mit seinem Namen verbunden sein.

Mit seinen viel bestaunten Leistungen als Libero-Torwart und Titan auf der Linie hat der 28-Jährige seine weltweite Ausnahmestellung untermauert. Als zweiter DFB-Keeper nach Oliver Kahn 2002 wurde er zum besten WM-Torwart gewählt. Weitere Auszeichnungen werden für Neuer unter Garantie folgen. Lionel Messi wird dann nicht traurig neben ihm stehen.

 

0 Kommentare