Beschwerden in Riem Schlaflos wegen Drehkreisel

Der Drehkreisel auf einem Spielplatz raubt den Anwohnern den Schlaf, denn nachts machen Jugendliche dort lautstark Zwischenstation auf dem Weg zwischen Park und U-Bahn.

 

Riem - Über einen langgezogenen „Grünfinger“ führt der Fußweg vom U-Bahnhof Messestadt Ost in die Wohngebiete und in den Riemer Park. Dort befindet sich seit Buga-Zeiten auch ein Spielplatz mit einer Art Drehkreisel. Der macht gehörig Lärm, vor allem in der Nacht.

Dann nutzen ihn Kids auf ihrem Heimweg von der Fete im Riemer Park als „Zwischenstation“ zum U-Bahnhof. „Die alkoholisierten Jugendlichen laufen auf dem Kreisel, schreien dabei laut und machen viel Lärm.

Das passiert an schönen Tagen fast durchgängig bis in die frühen Morgenstunden. An Schlafen ist nicht zu denken!“ klagte eine Anwohnerin der Astrid-Lindgren-Straße dem Bezirksausschuss ihr Leid.

Weder Oropax noch ein geschlossenes Fenster helfe, auch der Ruf nach der Polizei sei keine Lösung. Die müsse dann im Viertelstundentakt anrücken.

„Ich stelle deshalb den Antrag, diesen Kreisel zeitnah zu entfernen“, so die Frau.

Der BA will sich vor Ort ein Bild machen.

 

4 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading