Berlin Zwischenfall im Berliner US Konsulat

Zwischenfall im  Berliner US-Konsulat: Mehrere Personen müssen nach Atemwegsprobleme medizinisch behandelt werden , die Feuerwehr evakuiert das Gebäude.

 

Berlin - Ein Zwischenfall im US-Konsulat in Berlin hat einen Großeinsatz der Feuerwehr ausgelöst. Mehrere Personen hätten über Atemwegsprobleme geklagt und würden medizinisch behandelt, teilte die Feuerwehr mit. Eine Bestätigung, ob das Gebäude in der Clayallee geräumt wurde, gab es zunächst nicht.

Mit Verweis auf US-Sicherheitsgebiet wollte ein Sprecher zunächst keine weiteren Angaben machen. „Wir nehmen den Vorfall sehr ernst“, sagte er. Derzeit würden Schadstoff-Spezialisten überprüfen, ob die Erkrankungen möglicherweise durch eine deponierte Substanz ausgelöst worden sein könnte. 50 Einsatzkräfte seien vor Ort.

 

0 Kommentare