Berlin Union Berlin feiert nach Aufstieg im Roten Rathaus

Berlin - Der 1. FC Union Berlin hat seine Feierlichkeiten nach dem Aufstieg in die Fußball-Bundesliga mit einem Besuch bei Berlins Regierendem Bürgermeister Michael Müller fortgesetzt. Die Köpenicker wurden im Roten Rathaus empfangen und trugen sich im Säulensaal in das Gästebuch der Hauptstadt ein. Auf dem Schiff Viktoria ging es anschließend in den Heimatbezirk Berlin-Köpenick, wo die Spieler auf dem Rathausbalkon erwartet wurden. Am Abend stand nach einer Fahrt mit einem offenen Bus zum Stadion An der Alten Försterei die große Aufstiegsparty mit den Fans auf dem Programm.

 
 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading