Berlin Taxifahrer protestieren gegen Uber und Co.

Berlin - Taxifahrer sind heute in mehreren Städten für einige Stunden zu Protestaktionen aufgerufen. Die größte Aktion sei eine Sternfahrt in Berlin, kündigt der Bundesverband Taxi und Mietwagen an. Dabei sollen mehrere Tausend Taxis von drei Startpunkten aus im Schritttempo zum Brandenburger Tor fahren. Dort gebe es um 13.30 Uhr eine Kundgebung. Die Proteste richten sich gegen Pläne des Verkehrsministeriums, den Fahrdienstmarkt zu liberalisieren. Wesentliche Auflagen für Dienstleister wie Uber sollen gestrichen werden. Taxis müssten sich damit auf mehr Konkurrenz einstellen.

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading