Bergungsarbeiten gehen weiter Gefahrgut im Rettungszentrum: Sperrung in Bad Wiessee

Weitere Sperrungen in Bad Wiessee - Gefahrgut im Rettungszentrum. Foto: Thomas Gaulke

Gefahrgut-Fund im Rettungszentrum von Bad Wiessee: Experten sollen die Stoffe sicherstellen - Sperrung der Umgebung!

 

Bad Wiessee - Zwei Tage nach der Explosion in Bad Wiessee zeigt sich langsam das ganze Ausmaß der Schäden. Bei den Bergungs- und Ermittlungsarbeiten im Rettungszentrum wurden am Mittwoch mehrere Gefahrgut-Behälter in den Gebäuderesten gefunden.  Es handelt sich dabei um Sauerstoffflaschen, die explodieren könnten und damit eine weitere Gefahr für Anwohner und Rettungskräfte darstellen.

Um diese Behälter zu sichern wird am Mittwochvormittag eine weiträumige Sperrung um den Gefahrenbereich eingerichtet. Angeforderte Spezialisten des Bayerischen Landeskriminalamts (LKA) sollen die Stoffe bergen.

Dabei kann es zu Verkehrsbehinderungen im Umkreis kommen.

 

1 Kommentar