Berg am Laim Wohnungsbrand mit mehreren Verletzten

Nach einem Wohnungsbrand in der Josephsburgstraße mussten mehrere Personen mit Verdacht auf Rauchvergiftung ins Krankenhaus gebracht werden. Der Sachschaden wird auf ca. 200 000 Euro geschätzt.

 

Berg am Laim – Am 11.07.2013, um 04.20 Uhr, entstand im Wohnzimmer einer Zwei-Zimmer-Wohnung im dritten Stock eines Mehrfamilienhauses in der Josephsburgstraße in Berg am Laim ein Brand. Der 38-jährige Bewohner der Wohnung wachte auf und sah, dass es auf seinem Schreibtisch brannte. Er versuchte den Brand selbst mit Handtüchern zu löschen.

Seine Löschversuche waren nicht erfolgreich, jedoch hatten mittlerweile Nachbarn die Feuerwehr alarmiert. Sie halfen dem 38-Jährigen auch seine Wohnung zu verlassen. Als die Feuerwehr eintraf, hatten die Flammen die ganze Wohnung erfasst. Sie schlugen bereits aus der Balkontür heraus und griffen auf den Dachstuhl über. Durch die offene Wohnungstür drangen Ruß und Rauch ins Treppenhaus und verursachten dort weitere Beschädigungen. Der Sachschaden wird auf insgesamt über 200 000 Euro geschätzt.

Der 38-Jährige zog sich bei seinen Löschversuchen kleinere Brandverletzungen zu und erlitt eine Rauchgasintoxikation. Er kam zur Behandlung in ein Krankenhaus. Eine benachbarte vierköpfige Familie mit zwei Kleinkindern wurde ebenfalls mit Verdacht einer Rauchgasintoxikation ins Krankenhaus gebracht. Sie konnten die Klinik bereits wieder verlassen. Die Brandursache wird von den Brandfahnder der Münchner Kriminalpolizei noch ermittelt. Es besteht der Verdacht, dass der Brand durch nicht sachgemäß entsorgte Zigarettenkippen entstanden sein könnte.

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading