Berg am Laim Randalierer in leerstehender Kita

Böse Überraschung für eine Kita-Leiterin: Als sie in die ehemalige Einrichtung kommt, sieht sie, dass dort wüst randaliert wurde.

 

München - Mitte August stellte eine 56-Jährige, die Leiterin einer ehemaligen Kinderkrippe war, fest, dass sich wohl jemand dort gewaltsam Zutritt verschafft hatte. In dem besagten Gebäude befand sich bis zum 18.01.2015 eine städtische Kinderkrippe.

Seit dieser Zeit ist das Gebäude unbenutzt und soll später abgerissen werden. Allerdings befinden sich noch Gegenstände in dem Haus, die Zug um Zug in die neue Einrichtung verbracht werden sollen.

Der Täter hatte die Terrassentür aufgebrochen, Glasfüllungen von Türen zertrümmert, Sanitäreinrichtungen von der Wand geschlagen, Toilettenschlüsseln zertrümmert und Schmierschriften angebracht. Weiter wurde eine bereits erkaltete Feuerstelle in der Mitte des Raumes festgestellt. Aufgrund der Art der Schmierereien könnte es sich bei den Tätern um jüngere Personen handeln.

Zeugenaufruf:

Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 23, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

 

0 Kommentare