Berg am Laim Mit zerbrochener Flasche: Mann (19) greift Security an

Auf dem Optimolgelände ist ein 19-Jähriger ausgerastet. Jetzt ermittelt die Polizei wegen versuchten Totschlags. (Symbolbild) Foto: AZ

Optimolwerke: Der Sicherheitsdienst will einen randalierenden 19-Jährigen rauswerfen. Der rastet aus und verletzt einen Mann am Kopf. Jetzt ermittelt die Polizei - wegen versuchten Totschlags.

Berg am Laim - Ein 19-jähriger Besucher der Optimolwerke fing in den frühen Morgenstunden des Samstag, 16.03.2013, auf dem Gelände an, zu randalieren.

Als er vom Sicherheitsdienst des Geländes verwiesen werden sollte, griff der 19-Jährige mit einer abgeschlagenen Flasche einen 28-jährigen Mitarbeiter des Sicherheitsdienstes an und verletzte ihn am Kopf.

Der Angreifer konnte von mehreren Personen überwältigt und bis zum Eintreffen der Polizei festgehalten werden. Die Verletzungen des Sicherheitsmitarbeiters mussten in einem Krankenhaus versorgt werden.

Die Mordkommission ermittelt nun gegen den 19-Jährigen wegen des Verdachts eines versuchten Tötungsdelikts. Der Beschuldigte wird am Sonntag dem Haftrichter im Polizeipräsidium München vorgeführt, der über das weitere Vorgehen entscheidet.

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. null