Berg am Laim Betrunken per Bike zur Polizeiwache - Lappen weg

Ein junger Mann holte bei einer Münchner Polizeiwache Fundsachen ab - und kam betrunken mit dem Motorrad. Jetzt hat er zwar seinen Helm und sein Handy zuück, aber ist seinen Lappen los. (Archivbild) Foto: dpa

Ganz schön unklug: Ein junger Mann (22) holt bei einer Münchner Polizeiwache Fundsachen ab - und kommt betrunken mit dem Motorrad. Jetzt ist er erstmal seinen Lappen los.

 

Berg am Laim - Am Freitag gegen 6.30 Uhr ging ein Münchner Polizist nach seiner Nachtschicht nach Hause. Auf dem Weg fand er in der Schlüsselbergstraße ein Mobiltelefon und einen Helm. Er gab die beiden Gegenstände bei Kollegen der Polizeiinspektion 24 ab. Die sahen sich das Handy genauer an und konnten nach kurzer Zeit den Besitzer, einen 22- jährigen Münchner, ermitteln. Sie teilten ihm mit, dass er seine verlorenen Sachen auf der Wache abholen könne.

Gegen 08.45 Uhr fuhr der Mann dann tatsächlich mit seinem Motorrad und einem Zweithelm vor. Als er auf der Wache vorsprach, bemerkten die Beamten bei ihm Alkoholgeruch, weswegen sie einen Alkotest durchführten. Der ermittelte Wert: im Bereich der absoluten Fahruntüchtigkeit. Daraufhin bekam der junge Mann zwar sein Handy und seinen Helm zurück, musste aber seinen Schlüssel und seinen Führerschein abgeben und die Beamten zu einer Blutentnahme begleiten.

 

1 Kommentar