Benefizspiel Auch Löwen spielen für Hochwasseropfer

Im Fokus: Löwen-Geschäftsführer Robert Schäfer. Foto: sampics

Wie der FC Bayern tragen auch die Löwen ein Benefizspiel zu Gunsten der Flutopfer aus. Die Partie steigt am 15. Juni in Deggendorf

 

München - Die Löwen möchten die Flutopfer im Landkreis Deggendorf unterstützen und tragen darum am 15. Juni, 15 Uhr, ein Benefizspiel gegen die SpVgg Grün-Weiß Deggendorf 03 im Donau-Wald-Stadion aus. Die Einnahmen gehen an die Opfer des Hochwassers.

"Der gesamte TSV 1860 München ist betroffen vom Schicksal der Menschen in den Flutgebieten. Gerade in Niederbayern haben wir viele Fans, die unsere Mannschaft immer leidenschaftlich unterstützten und Seite an Seite mit dem Verein stehen", sagt 1860-Geschäftsführer Robert Schäfer, "Auf diesem Weg wollen wir helfen und etwas zurückgeben."

Zudem kündigte der Klub an, auch den vielen freiwilligen Helfern danken zu wollen. Für sie werde bei einem der ersten Spiele der neuen Saison ein Freikartenkontingent bereitgestellt.

Auch der FC Bayern wird ein Spiel für die Opfer der Flutkatastrophe absolvieren. Dies besprachen Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge und Ministerpräsident Horst Seehofer. Das Spiel soll in Passau stattfinden.

 

4 Kommentare