Benefizkonzert in Schwabing-West Hilfe für syrische Kinder

Sie leiden besonders unter dem Bürgerkrieg: Zugunsten von Kindern in Syrien findet am Sonntag eine Benefizveranstaltung statt. Foto: Hilfe für Aleppo e.V.

Zugunsten der notleidenden Bevölkerung in Syrien: Am kommenden Sonntag gibt es in Schwabing Kulturgenuss für den guten Zweck.

 

Schwabing - Der Verein „Hilfe für Aleppo e.V.“ (http://www.hilfe-fuer-aleppo.de/) veranstaltet in Zusammenarbeit mit der Kirche St. Barbara, Infanteriestraße 15, am Sonntag 17. November, um 18 Uhr, ein Benefizkonzert mit dem Ensemble für Alte Musik Sacrum et Profanum.

Aufgeführt wird „Stabat Mater“. Außerdem gibt es im Vorlauf (ab ca. 17 Uhr) einen Film über Aleppo vor dem Krieg „Verborgene Paradiese wohnen in Aleppo“, Bazar und Getränke. Der Eintritt ist frei, doch Spenden sind natürlich erwünscht.

In Aleppo und ganz Syrien haben die Menschen täglich Angst um ihr Leben, durch eine der kämpfenden Gruppen umzukommen. Die soziale Infrastruktur ist zusammengebrochen. Die Kinder gehen größtenteils seit über einem Jahr nicht mehr zu Schule, die Strom-und Wasserversorgung funktioniert alle paar Tage für ein paar Stunden.
Die Preise für Lebensmittel sind in horrende Höhen gestiegen. Es gibt kaum noch Arbeit. Viele Menschen haben kein Geld mehr für den Kauf von Brot und Medikamenten. Die Kinderlähmung ist ausgebrochen. Es herrscht eine humanitäre Katastrophe. Die Menschen brauchen dringend die Hilfe von außen.

Die Einnahmen der Benefizveranstaltung kommen der notleidenden Bevölkerung in Aleppo Syrien zu Gute und werden eingesetzt für den Kauf von Lebensmitteln, Medikamenten, ärztliche Behandlung, Bau und Reparatur von Brunnen.

Die erste Vorsitzende des Vereins, Mouna Sabbagh, ist in Aleppo geboren und hat die Möglichkeit, das Geld direkt und unbürokratisch an die Hilfsbedürftigen weiterzugeben.

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading