Beliebter Coach erklärt seinen Rücktritt "The Voice"-Schock: Samu Haber steigt aus

Samu Haber wird künftig nicht mehr bei "The Voice" zu sehen sein Foto: ddp images

Coach Samu Haber wird in der nächsten Staffel von "The Voice of Germany" nicht mehr mit dabei sein. Das erklärte der Finne auf Facebook. Immerhin: Ganz aus dem Fernsehen verschwindet er nicht.

Bittere Nachricht für alle Fans von "The Voice of Germany": Der beliebte Coach Samu Haber (39) steht für die neue Staffel nicht mehr zur Verfügung. Das gab der finnische Sänger auf Facebook bekannt. Stattdessen werde er sich auf seine neue ProSieben-Show "Die Band" und die Karriere mit seiner Band Sunrise Avenue konzentrieren. "Ich habe lange darüber nachgedacht, aber ich habe entschieden, dass dieser Sommer etwas entspannter und einfacher für mich werden soll", schrieb er.

"In diesem Sommer möchte ich die Festival-Shows mit Sunrise Avenue richtig genießen und die Tage und Wochen dazwischen am Strand und in meinem Sommer-Haus verbringen. Nennt mich faul, aber es ist mein Leben", heißt es weiter. Immerhin scheint er nicht im Groll zu gehen: Ausführlich bedankte er sich bei den Verantwortlichen und gab zu, dass er die Arbeit für "The Voice" vermissen werde. "Habt Spaß mit den alten und neuen Coaches", schloss er.

Wer für den Sympathieträger in der kommenden Staffel auf dem Drehsessel Platz nehmen wird und ob Stefanie Kloß, Rea Garvey sowie Smudo und Michi Beck von den Fantastischen Vier erneut dabei sein werden, ist noch nicht bekannt. Immerhin bleibt Haber den ProSieben-Zuschauern erhalten. Im Laufe des Sommers soll er die neue Sendung "Die Band" begleiten, eine Art Castingshow, bei der jedoch weder Jury noch Publikum die Gewinner wählen. Aus den 20 teilnehmenden Musikern und Musikerinnen soll am Ende eine fünfköpfige Band entstehen. Wer dazugehört, das entscheiden die Kandidaten ganz allein. Gesucht werden Schlagzeuger, Keyboarder, Bassisten, Gitarristen sowie Sänger.

 

 

1 Kommentar

Kommentieren

  1. null