Beliebte Münchner Event-Location Die Praterinsel hat einen neuen Besitzer

Vier der fünf historischen Gebäude auf der Praterinsel stehen unter Denkmalschutz Foto: Patrizia

Seit 2007 gehörte die Praterinsel der Patrizia Immobilien. Jetzt wurde das Gelände samt der Gebäude weiterverkauft.

 

München – Stimmungsvoller Veranstaltungsort, Partymeile und Erholungsoase: Die Praterinsel ist Kult und bei den Münchner beliebt wie wenige andere Orte. Nun hat sie erneut den Besitzer gewechselt. Wie der Immobilienverwalter Patrizia aus Augsburg am Dienstag mitteilte, wurde das knapp 6100 Quadratmeter große Gelände samt der fünf Gebäude an ein "lokales Family Office" verkauft. Über den Kaufpreis habe man "Stillschweigen vereinbart". Auch wer genau der neue Eigentümer ist, wird nicht genannt.

Die Patrizia hatte das Areal im Jahr 2007 für ein Co-Investment gekauft und die Gewerbe- und Büroflächen an namhafte Mieter weitervermietet. Unter anderem haben dort der Bayerische Landtag, eine Eventagentur und der Deutsche Alpenverein Büros. Jedes Jahr finden dort unzählige Empfänge, Messen, Flöhmärkte und Festivals statt. Seit 2013 können sich die Münchner jeden Sommer am beliebten Praterstrand entspannen.

Bevor die Praterinsel vor rund 200 Jahren zum Veranstaltungsort wurde, hatten Franziskanermönche die Insel als Gemüsegarten genutzt. Später wurden dort Wohnhäuser und eine Essigbrennerei und Likörfabrik errichtet. Die fünf Gebäude, von denen vier unter Denkmalschutz stehen, wurden in den letzten Jahren Stück für Stück renoviert und im Wert deutlich gesteigert. Welche Pläne der neue Eigentümer mit dem Areal hat, ist noch nicht bekannt.

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihr Pseudonym sowie weitere Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading