Belgien Formel-1-Team Force India darf mit neuem Namen starten

Spa-Francorchamps - Das Formel-1-Team Force India ist endgültig gerettet und wird die Saison unter neuem Namen fortsetzen. Der Automobil-Weltverband FIA genehmigte vor dem Großen Preis von Belgien den Neueinstieg des Rennstalls unter dem Namen Racing Point Force India in die laufende WM. Das insolvente Team, das in der Sommerpause den Besitzer gewechselt hatte, muss dafür allerdings seine bisher errungenen 59 Punkte in der Konstrukteurswertung aufgeben, da die ursprüngliche Formel-1-Zulassung erloschen ist. Die Teamwertung entscheidet am Saisonende über die Verteilung der Preisgelder.

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. null