Beim Flauchersteg Zwei Männer kentern mit Schlauchboot auf der Isar

Nach dem Kentern: Das Schlauchboot übersteht den Unfall relativ unbeschadet. Foto: Polizei

Mit dem Schlauchboot von Baierbrunn zur Reichenbachbrücke - was nach einer idyllischen Flusspartie klingt, wurde für zwei Männer lebensbedrohlich. Sie gerieten in die Wasserwalze unterhalb des Flaucherstegs.

 

Thalkirchen - Auf eine riskante Schlauchboottour starteten am Freitagabend ein 24-Jähriger aus Berlin und ein 26-jähriger Münchner. Von Baierbrunn paddelten sie in Richtung München. Doch ihr eigentliches Ziel, die Reichenbachbrücke, erreichten sie nicht. 

Unterhalb des Flaucherstegs befindet sich eine Stufe in der Isar. Als die Männer diese nach unten fahren wollten, gerieten sie in eine gefährliche Wasserwalze und kenterten. Glücklicherweise konnten sich die beiden Männer ans Ufer retten.

Wegen Unterkühlung wurden die beiden Paddler in ein Krankenhaus gebracht. Der 26-Jährige konnte von dort aus wieder entlassen werden. Der 24-Jährige blieb zur Beobachtung auf Station.

Das Schlauchboot konnte von der alarmierten Feuerwehr geborgen werden - es blieb unbeschädigt. Bei ihrem nächsten Ausflug sind die Männer dann hoffentlich weniger waghalsig unterwegs. Ob die Isar in diesem Abschnitt überhaupt befahren werden darf, muss die Polizei noch prüfen.

 

1 Kommentar

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading