Beifahrer wollte Schuld auf sich nehmen Kronach: 15-Jähriger baut Unfall mit 1,6 Promille

Zeugen hatten gesehen, dass der Minderjährige für den Unfall verantwortlich war. (Symbolbild) Foto: dpa

Blöde Idee im Rausch: in Kronach hat ein 15-Jähriger ein Auto in einen Unterstand für Einkaufswagen manövriert - sein 35-jähriger Beifahrer war ebenfalls betrunken.

 

Kronach - Mit 1,58 Promille im Blut ist ein 15-Jähriger im oberfränkischen Landkreis Kronach mit dem Auto in einen Unterstand für Einkaufswagen gekracht. In Begleitung eines älteren Bekannten war der Junge am Montagabend mit einem Wagen zu schnell über den Parkplatz eines Supermarkts in Küps gefahren, wie die Polizei mitteilte. Er verlor die Kontrolle über das Fahrzeug und rauschte in den Unterstand. Dieser wurde komplett zerstört. Ein daneben geparktes Auto wurde beschädigt. Zunächst gab sich der 35-jährige und ebenfalls betrunkene Begleiter vor der Polizei als Fahrer aus. Zeugen hatten jedoch den Jugendlichen hinter dem Steuer gesehen.

 

1 Kommentar