Beide wurden verletzt Zwei Schüler von Gruppe getreten und geschlagen

An der U-Bahnhaltestelle Giselastraße wurden zwei Jugendliche am Freitag verprügelt. Foto: Marc Müller/dpa

Von einer Gruppe Männern verprügelt, geschlagen, getreten: So geschah es zwei Jugendlichen am Freitagabend, die an der Giselastraße unterwegs waren. 

Schwabing - Es kommt einem vor wie in einem Gangster-Film: Zwei Schüler im Alter von 15 und 18 Jahren waren am vergangenen Freitag gegen 21 Uhr mit der U-Bahn unterwegs. Sie stiegen an der Haltestelle Giselsastraße aus und gingen zur Oberfläche, als ihnen eine Gruppe unbekannter Männer und eine Frau entgegenkamen. 

Die beiden Schüler wurden, wie sie selbst berichteten, plötzlich von mehreren Männern angegriffen. Die Jugendlichen stürzten zu Boden, der ältere von beiden wurde, am Boden liegend, getreten, geschlagen und dabei am Gesicht verletzt. Der 15-Jährige erlitt Verletzungen an der Hand. 

Den beiden Schülern gelang die Flucht über die Ainmiller Straße stadtauswärts, sie informierten sofort die Polizei. Doch eine Fahndung blieb ohne Erfolg. 


Zeugenaufruf: Wer sachdienliche Hinweise zum Tathergang geben kann, wird gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, 089/29100, in Verbindung zu setzen. 

Die AZ-App für Android und iOS

Android-App jetzt herunterladen iOS-App jetzt herunterladen!

 

5 Kommentare

Kommentieren

  1. null