Beide Täter minderjährig Freimann: Roller-Räuber versuchen Polizisten zu überfahren

Der Beamte konnte gerade noch zur Seite springen. (Symbolbild) Foto: Monika Skolimowska/dpa-Zentralbild/dpa

Als die Polizei sie stoppt, versuchen sie, einen der Beamten zu überfahren.

 

Freimann - Dumm gelaufen für einen 17-jährigen Lehrling aus München und seinen Spezl, einen 15-jährigen Schüler. Weil sie ohne Helme auf einem Motorroller am Dienstagabend in Freimann unterwegs waren, fielen sie einer Streife der PI 47 (Milbertshofen) auf. Als die Polizisten sie stoppen wollten, gab der 17-Jährige Gas und hielt direkt auf einen der Beamten zu. Mit einem Sprung zur Seite konnte der sich in Sicherheit bringen. Die Jugendlichen entkamen erst. Im Karl-Amadeus-Hartmann-Weg wurden sie endgültig gestoppt.

Bei der Überprüfung kam heraus, dass der Roller am Montag im Werner-Egk-Bogen in Freimann gestohlen worden war. Zudem hatte der 17-Jährige keinen Führerschein. Er wurde wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis, gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr und Diebstahl eines Kraftrades angezeigt. Der 15-jährige bekam nur eine Anzeige wegen Diebstahls. Anschließend wurden die beiden Bürscherl in die Obhut ihrer Eltern übergeben.

3 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading