Bei Waldkraiburg Goldig: Feuerwehr rettet Reh aus dem Innkanal

Bei Waldkraiburg wurde ein Reh aus dem Innkanal gerettet. Foto: fib

Am Mittwoch gegen 13:50 Uhr ging bei der Feuerwehr in Kraiburg ein ungewöhnlicher Notruf ein: Ein Reh drohte im Innkanal zu ertrinken.

Waldkraiburg – Das Reh wollte sich vermutlich nur kurz erfrischen, kam dann aber nicht mehr aus dem Kanal heraus. Mit vereinten Kräften gelang es Feuerwehr, Polizei und Wasserwacht schließlich, das völlig erschöpfte Tier aus dem Wasser zu ziehen.

Dabei stellte man fest, dass sich das Reh bei seinen Befreiungsversuchen leicht an den Beinen verletzt hatte. Ein Tierarzt gab dem kleinen Bock daher eine Beruhigungsspritze und untersuchte das Tier.

Nachdem fest stand, dass das Reh wieder in die Wildnis kann, wurde es vom Jagdpächter in ein nahegelegenes Waldstück gebracht. Dort kann es seine kleineren Verletzungen nun auskurieren.

 

0 Kommentare