Bei Tengelmann Coole Kassiererin (18) verjagt Räuber mit Durchsage

Eine junge Frau sitzt bei Tengelmann an der Kasse, als sie plötzlich ein Kunde ausrauben will. Der Mann hat ein echtes Problem: denn die Kassierein nimmt ihn nicht ernst.

Lohhof
- Nervenstark und gelassen hat eine 18-jährige Verkäuferin in Lohhof reagiert, als sie ein Mann im Supermarkt überfallen wollte. Der verkappte Räuber machte sich schließlich frustriert aus dem Staub.

Die 18-Jährige saß am vergangenen Freitag im Tengelmann am Maxfeldhof in Lohhof an der Kasse und kassierte. Gegen 15 Uhr legte ein Mann – besonderes Kennzeichen: sehr buschige Augenbrauen – eine Dose Red Bull und eine Schachtel Zigaretten aufs Band.

 

Als sie die Waren gescannt hatte, fragte sie der Mann, ob sie Deutsch spreche. Dann zog er einen Zettel aus der Jacke, auf dem sinngemäß stand: „Das ist ein Überfall!“

Die Kassiererin ging von einem Scherz aus und reagierte nicht. Da wurde der etwa 50-jährige Mann aggressiv und forderte immer wieder immer ungeduldiger Geld.

Immer noch die Ruhe in Person rief die 18-Jährige nach ihrer Chefin – per Lautsprechanlage!

Da ergriff der gescheiterte Räuber die Flucht.

Wer Hinweise zu dem Täter geben kann, wird gebeten, sich bei der Polizei zu melden.

So beschrieb die Kassiererin den Täter: etwa 45 bis 50 Jahre alt, 1,75 Meter groß, braune, gewellte Haare, Kleine Ohren, buschige Augenbrauen, vorstehendes Kinn, Drei-Tage-Bart, verrauchte Stimme, ungepflegt, bekleidet mit schwarzer Hose und Kappe.

 

4 Kommentare