Bei Polizeikontrolle Suff-Fahrer gesteht: Zwölf Jahre kein Führerschein

Mit Alkohol und ohne Führerschein war der Mann am Donnerstag unterwegs. Foto: AZ/dpa/Fotolia

Doppelt Fahruntüchtig: Am Donnerstagnacht kontrollierte die Polizei einen Autofahrer. Der Betrunkene gestand sofort, dass er seit zwölf Jahren keinen Führerschein mehr hat.

München - Als ihn die Polizei am am Donnerstag aufhielt war der Mann sofort geständig: Seit 12 Jahren sei er ohne Fahrerlaubnis in München unterwegs. Warum der Mann gleich so redselig war, könnte an seinem Alkoholpegel gelegen haben. Bei der Alkoholkontrolle ergab sich ein Wert von ca. 1,6 Promille. Nach einer durchgeführten Blutentnahme und entsprechenden polizeilichen Maßnahmen wurde der Audi-Fahrer wieder aus dem Polizeigewahrsam entlassen.

 

0 Kommentare