Bei der Hochzeit Kein romantischer Balkon-Kuss von Prinz Harry und Meghan

Am 19. Mai ist es endlich soweit: Prinz Harry gibt seiner Meghan Markle das Jawort. Foto: imago/Xinhua

Der Countdown läuft: In nur vier Wochen sorgen Prinz Harry und Hollywood-Schöhnheit Meghan Markle mit der royalen Hochzeit des Jahres für einen absoluten Höhepunkt im Kalender. Doch wieso werden sich die beiden nicht auf dem Balkon des Buckingham Palastes küssen? 

Kein Ereignis wird bei Royal-Fans so sehnsüchtig erwartet, wie die Märchenhochzeit zwischen Prinz Harry und seiner Auserwählten Meghan Markle. Am 19. Mai werden sich die beiden in der St George's Chapel auf Windsor Schloss das Jawort geben. Und wie bei jeder anderen Hochzeit stehen auch hier das Brautkleid und der erste Kuss im Fokus aller Zuschauer.

Während Thronfolger Prinz William seine Kate in der Westminster Abbey ehelichte und anschließend auf dem Balkon des Buckingham Palastes sein Glück der ganzen Welt zeigte, müssen royale Fans diesmal anscheinend auf den romantischen Augenblick verzichten. Wie Shutterstock-Fotograf Tim Rooke gegenüber Gala berichtet, ist ein Kuss der frisch Getrauten auf dem Balkon nicht im Plan vorgesehen. "Es wäre daher möglich, dass Meghan und Harry die Gelegenheit nutzen, sich zu küssen, wenn sie die Kirche verlassen", vermutet der Brite, der seit 25 Jahren Fotograf der Royals ist. 

Die royale Hochzeit findet im beschaulichen Windsor statt

Den Buckingham Palast werden die beiden demnach an ihrem großen Tag gar nicht besuchen: Sowohl Trauung als auch Festlichkeiten und Empfang werden im beschaulichen Windsor, etwa 35 Kilometer vor London, stattfinden. 

Rooke vermutet trotzdem, dass der Kuss das große Highlight der royalen Trauung werden wird: "In den Jahren als Fotograf habe ich noch nie so viel Zuneigung zwischen zwei Royals gesehen".

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. null