Bei Bauarbeiten Fukushima: Bombe nahe Atomkraftwerk gefunden

Das japanischen Atomkraftwerk Fukushima. Foto: -/Kyodo News/AP/dpa

Schreckmoment in Fukushima. Bei den Abrissarbeiten am Atomkraftwerk Fukushima haben Bauarbeiter eine alte Bombe gefunden.

 

Fukushima - Bei Bauarbeiten in der Nähe des beschädigten japanischen Atomkraftwerks Fukushima haben Arbeiter vermutlich eine alte Bombe gefunden. Nach Angaben der Betreiberfirma Tepco vom Donnerstag wurde der 85 Zentimeter lange und 15 Zentimeter breite Gegenstand unter einem Parkplatz in etwa einem Kilometer Entfernung von dem Atommeiler gefunden.

Japanische Medien berichteten unter Berufung auf die lokalen Behörden, dass sich während des Zweiten Weltkrieges in der Gegend ein Militärflughafen befunden hatte. Dieser sei von US-Streitkräften angegriffen worden.

Experten der japanischen Streitkräfte untersuchten den Blindgänger und entfernten ihn von der Baustelle. Der Fund habe keine Auswirkungen auf die Arbeiten zur Stilllegung der Atomruine, betonte Tepco. Im Atomkraftwerk Fukushima Daiichi war es im März 2011 nach einem schweren Erdbeben und Tsunami zu Kernschmelzen in drei Reaktoren gekommen.

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading