Beatsteaks auf Platz fünf Helene Fischer erobert die Album-Charts zurück

Die Erfolgssträhne von Helene Fischer scheint einfach nicht abzureißen. Nachdem sie zwischenzeitlich von Platz eins der deutschen Album-Charts verdrängt wurde, schafft sie mit "Farbenspiel" jetzt erneut die Rückkehr an die Spitze.

 

Langfristig ist Helene Fischer (30) wohl nicht von der Spitze der Charts zu vertreiben. Bereits zum zwölften Mal steht sie mit "Farbenspiel" ganz oben in den offiziellen deutschen Album-Charts, die von GfK Entertainment ermittelt werden. Letzte Woche führten noch die Beatsteaks die Hitliste an. Ihr gleichnamiges Album rutscht jetzt auf Platz fünf.

Das Album "Magnet" der Synthie-Pop-Band And One sichert sich den zweiten Platz und ist damit die elfte und erfolgreichste Platte, die die Berliner in den Charts platzieren konnten. Auf Platz drei liegt der höchste Neu-Einsteiger der Woche mit den US-Rockern von The Gaslight Anthem und ihrem Album "Get Hurt".

Die Single-Charts bleiben dagegen von Platz eins bis sieben unverändert. Nach wie vor an der Spitze David Guetta (46) mit "Lovers On The Sun" gefolgt von "When The Beat Drops Out" von Marlon Roudette (31) und Lilly Wood & The Prick mit "Prayer In C". Bester Neueinsteiger ist auf Platz 27 Ariana Grande (21) mit "Break Free".

 

0 Kommentare