Bayerns Vize-Kapitän Kahn über Schweinsteiger: "Könnte verstehen, wenn er geht"

Oliver Kahn spricht über seinen ehemaligen Mitspieler Bastian Schweinsteiger. Foto: dpa

Der Ex-Kapitän des FC Bayern macht sich über die Zukunft des Mittelfeldspielers Gedanken. Kahn: Bastian müsse "topfit werden, dann wird er sich behaupten".

 

München - Sie standen noch gemeinsam auf dem Platz, ehe Oliver Kahn, der ehemalige Bayern-Kapitän, nach der Saison 2007/08 seine Karriere beendete.

In einem Interview mit dem "kicker" sagt Kahn (44) über den Vize-Kapitän des FC Bayern und dessen sich häufende Verletzungen: "Er nahm diesen Rhythmus mit 17 oder 18 Jahren auf, jetzt ist er 29 und spürt zunehmend die Belastungen dieses Hochleistungsbetriebs."

Über zehn Jahre ist Schweinsteiger schon als Bayern-Profi aktiv. Ist es undenkbar, dass der Oberbayer jemals für einen anderen Verein auflaufen könnte? Trotz seines bis 2016 datierten Vertrages? Für Kahn ist ein Wechsel Schweinsteigers ins Ausland durchaus vorstellbar: "Real oder Barcelona haben immer eine besondere Aura. Bei Schweinsteiger, der über zehn Jahre bei Bayern spielt, könnte man es verstehen, wenn er etwas Neues erleben möchte."

Ganz generell gelte für Schweinsteiger in der Rückrunde mit Blick auf den FC Bayern und die Nationalelf, so Kahn im "kicker": "Bastian muss diese Herausforderung annehmen und topfit werden, dann wird er sich behaupten."

 

3 Kommentare