Bayern Zwei Motorradfahrer sterben bei Unfällen

Polizei-Einsatz wegen Sprengstoff-Selbstlaborat. Foto: dpa

AUGSBURG/ BAMBERG - Zwei Motorradfahrer wurden bei Unfällen am Samstag getötet. Ein 41 Jahre alter Mann wurde von einer Frau beim Linksabbiegen übersehen, er prallte frontal gegen das Auto. In Bamberg überfuhr ein 39-jähriger Motorradfahrer eine rote Ampel und prallte auf einen abbiegenden Geländewagen.

 

Ein 41 Jahre alter Motorradfahrerist bei Mertingen (Landkreis Donau-Ries) mit einem Auto kollidiertund dabei getötet worden. Die 50-Jährige am Steuer des Autos wollteam Samstag nach links abbiegen und übersah dabei den Biker. DasMotorrad prallte frontal gegen das Auto. Der Fahrer erlitt schwersteVerletzungen, denen er noch an der Unfallstelle erlag. Die Frauerlitt einen Schock. Wie die Polizei in Augsburg mitteilte, entstandein Schaden von rund 6000 Euro.

Weiterer tödlicher Unfall in Bamberg

Bei einem Zusammenstoß mit einemGeländewagen ist ein 39-jähriger Motorradfahrer in Bamberg gestorben.Nach Polizeiangaben vom Samstag prallte der Fahrer am spätenFreitagabend an einer Kreuzung mit dem Fahrzeug eines US-Soldatenzusammen. Ersten Erkenntnissen nach bog der Fahrer des Geländewagensbei einem Grünpfeil nach links ab, während der Motorradfahrer ihmentgegenkam und vermutlich bereits Rot hatte. Der 39-jährige starbnoch an der Unfallstelle. Der Fahrer des Geländewagens erlitt einenSchock, die vier mitfahrenden Kinder blieben unverletzt.

dpa

 

0 Kommentare