Bayern Zu betrunken: Rentner stürzt in Baugrube

Der Notarzt kam zu spät. Mutter und Sohn waren schon tot. Foto: dpa

AUGSBURG - Er steckte mit seinem Gesicht im Schlamm: Am Sonntag fanden Passanten in Augsburg einen 72-Jährigen, der in eine Baugrube gefallen war. Schuld am Unfall war der Alkohol.

 

Der Kneipenbummel eines 72 Jahre alten Mannesin Augsburg hat am Sonntag in einer Baugrube geendet. Aufdem Heimweg lehnte sich der deutlich angetrunkene Rentner an eineBaustellenabsperrung, die nachgab und mit ihm in eine einen Metertiefe Grube stürzte, wie die Polizei am Montag mitteilte.

Passantenretteten den alkoholisierten Pechvogel, der mit dem Gesicht nachunten im Schlamm lag. Er kam mit dem Schrecken sowie einer Platzwundeam Kopf davon. Die Baugrube war nach Angaben der Polizeiordnungsgemäß abgesichert.

dpa

 

0 Kommentare