Bayern-Verteidiger angeschlagen Dantes Souvenir: ein Veilchen

Die Bayern feiern: Dante (l., mit Thiago) mit seinem geschwollenen rechten Auge nach dem Sieg des FC Bayern München beim VfB Stuttgart. Foto: dpa

Verteidiger Dante hat vom 2:1-Sieg des FC Bayern München beim VfB Stuttgart ein blaues Auge davon getragen.

 

München - Dante vom FC Bayern München hat ein besonderes Andenken an den Last-Minute-Sieg beim VfB Stuttgart mitgenommen. Der Brasilianer trug ein stattliches Veilchen davon, dass von einem Kopfballduell aus der Schlussphase herrührte.

Schon auf dem Spielfeld schwoll dem 29-Jährigen das rechte Auge zu. Später zierte die Stirn des Innenverteidigers ein dickes Pflaster, Dante kühlte das Auge mit einem Socken voller Eiswürfel. "Ich muss es kühlen, damit es morgen nicht so schlimm aussieht", sagte er.

Ob er mit dem Training aussetzen muss oder gar ausfällt, war am Abend noch völlig unklar.

 

0 Kommentare