Bayern Supermärkte dürfen Zigaretten-Gruselfotos verstecken

München - Supermärkte müssen die Ekelbilder auf Zigarettenschachteln auch künftig nicht für sämtliche Kunden sichtbar an der Kasse präsentieren. Das Oberlandesgericht München wies eine Klage der Initiative Pro Rauchfrei ab. Die wollte es zwei Edeka-Geschäften verbieten, die gruseligen Fotos von Krebsgeschwüren und schwarzen Lungen im Verkaufsautomaten zu verdecken. "Wir meinen, dass die Klage nicht begründet ist", sagte der Vorsitzende Richter Andreas Müller. Pro Rauchfrei will den Streit bis zum Europäischen Gerichtshof durchfechten.

 
  • Bewertung
    0