Bayern-Star erlebt brutales Finale Bastian Schweinsteiger: Seine Leiden, seine Freude

Bastian Schweinsteiger hält den WM-Pokal in Händen. Dafür hatte er durch ein beinhartes Finale gehen müssen. Foto: dpa

Er hat viel einstecken müssen in diesem Finale, ging fast durch die Hölle von Rio - und ist jetzt im Himmel von Maracana: Bayern-Star Bastian Schweinsteiger und sein emotionales WM-Finale.

 

Rio de Janeiro - "Fußball-Weltmeister Bastian Schweinsteiger" - wie  muss das klingen in den Ohren des Bayern-Stars? Schweinsteiger durchlebte ein brutales Finale gegen Argentinien, musste viel einstecken, wurde abgeklopft von seinen Gegenspielern, erlitt ein Cut unter dem rechten Auge. Doch Schweinsteiger blieb auf dem Platz, geschüttelt von Krämpfen - und hielt durch bis zum erlösenden Schlusspfiff.

Sehen Sie in der obenstehenden Bilderstrecke Schweinsteigers Final-Auftritt.

 

5 Kommentare