Bayern-Spieler begehrt Jan Kirchhoff: Schalke ist interessiert

Der FC Schalke 04 kann sich ein Ausleihgeschäft mit Jan Kirchhoff vom FC Bayern München offenbar vorstellen.

 

München - Weil Jan Kirchhoff beim FC Bayern München nicht genügend zum Einsatz kommt, mehren sich nun die Interessenten aus der Bundesliga, die den Defensivspezialisten gerne ausleihen würden.

"Kirchhoff hört man auch bei vielen anderen Vereinen. Es ist klar, dass man sich mit so einem Spieler auseinandersetzt", sagte nun Sportvorstand Horst Heldt vom FC Schalke 04 und scheint nicht abgeneigt. Die Königsblauen fahnden in der Winterpause nach einem Sechser - da passt Kirchhoff.

Obwohl Kirchhoff sich noch gar nicht geäußert hat, steht das Ausleihgeschäft im Raum. "Wir müssen das überlegen", sagte Bayerns Vorstandsboss Karl-Heinz Rummenigge. "Für junge Spieler ist es ja immer wichtig, Spielpraxis zu sammeln. Auf seiner Position kommt im Januar Bastian Schweinsteiger zurück, es wird also noch schwieriger für ihn."

Neben Schalke hat sich auch schon der 1. FC Nürnberg hervorgewagt und bestätigt, dass Kirchhoff auf der Liste steht. Auch Eintracht Frankfurt soll interessiert sein.

 

0 Kommentare