Bayern-Profi will Weltfußballer werden Ribéry über Ronaldo: "Fans lieben mich mehr"

Cristiano Ronaldo gegen Franck Ribéry (rechts): Wer wird Weltfußballer? Foto: dpa

Wer wird Weltfußballer? Die Favoriten heißen Franck Ribéry, Cristiano Ronaldo und Lionel Messi. Gut einen Monat vor der Entscheidung beginnt der Schlagabtausch.

 

München - Lionel Messi ist der Titelverteidiger, der beste Spieler der vergangenen Jahre. Ob der argentinische Superstar vom FC Barcelona in diesem Jahr aber auch eine Chance hat, ist fraglich. In der Champions League war Barcelona den Bayern im April und Mai deutlich unterlegen - und Messi hat seit einigen Wochen verletzungsbedingt nicht mehr gespielt. Für viele stellt sich deshalb nur noch die Frage: Cristiano Ronaldo oder Franck Ribéry?

Der Bayern-Profi sieht sich jedenfalls in einer guten Ausgangsposition, zumal er ja bereits als Europas Fußballer des Jahres ausgezeichnet wurde. Gegenüber "RTL.fr" sagte er nun, achdem bei Real Madrids Sieg über Galatasaray 45.000 Cristiano-Ronaldo-Masken im Stadion ausgeteilt worden waren: "Das ist schön für Ronaldo, aber die Liebe, die die Fans mir hier geben, ist noch stärker. Ich weiß, dass sie mir das hier nicht mit solchen Gesten zeigen müssen. Im Gegenteil: Ich weiß, dass die Bayern-Fans mich sehr lieben und das spüre ich jeden Tag."

 

8 Kommentare