Bayern nach Gladbach Pokal-Hit: Die Stimmen zur Auslosung

Ein heißer Tanz um den Einzug ins Endspiel verpricht das Halbfinale im DFB-Pokal zu werden. Es kommt zum ewig jungen Klassiker zwischen Borussia Mönchengladbach und dem FC Bayern München. Foto: dapd

Im DFB-Pokal-Halbfinale kommt es zum Klassiker der ewigen Rivalen Borussia Mönchengladbach und Bayern München. Das sagen Trainer und Spieler zur Auslosung.

 

München - Die Auslosung für das DFB-Pokal-Halbfinale mit dem Klassiker der ewigen Rivalen Borussia Mönchengladbach und Rekordsieger Bayern München sorgt für eine ganze Bandbreite unterschiedlicher Emotionen und Reaktionen.Die Bayern können sich für die beiden Saisonniederlagen gegen Gladbach revanchieren. Die in dieser Saison wiedererstarkte Borussia sieht mit Selbstbewusstein der Partie in Gladbach entgegen. Die Reaktionen auf die Auslosung am späten Samstagabend:

Jupp Heynckes (Trainer FC Bayern München):

"Das ist eine willkommenen Gelegenheit, uns zu revanchieren, nachdem wir bislang zweimal gegen Gladbach in der Bundesliga verloren haben. Wir haben die Ambitionen ins Endspiel zu kommen und ich bin zuversichtlich, dass wir in Gladbach gewinnen werden.“

Lucien Favre (Trainer Borussia Mönchengladbach):

„Die Bayern sind nicht leicht, aber immerhin spielen wir zu Hause."

Filip Daems (Kapitän Borussia Mönchengladbach):

„Ein Pokalhalbfinale gegen Bayern im eigenen Stadion ist natürlich sehr schön, auch wenn ein Pokalspiel noch einmal etwas anderes als die Liga ist. Wir haben gegen alle Spitzenmannschaften gut ausgesehen und sind besonders zu Hause gut drauf.“

Max Eberl (Sportdirektor Borussia Mönchengladbach):

„Wir haben jetzt die Chance, Bayern dreimal in einer Saison zu schlagen. Ich glaube, dass es das noch nicht so häufig gegeben hat im deutschen Fußball.“

 

8 Kommentare