Bayern Mit Schreckschusspistole: 21-Jähriger bedroht Asylanten

Illustration Foto: dpa

NÜRNBERG - Mit einer Maske und einer Schreckschusspistole stürmte der 21-Jährige in das Asylbewerberheim in Nürnberg. Er bedrohte die Bewohner und feuerte mehrere Schüsse ab. Die Hintergründe der Tat sind noch unklar.

 

Die Polizei in Nürnberg hat einen21-Jährigen festgenommen, der in einer Asylbewerberunterkunft eineSchreckschusswaffe abgefeuert und die Bewohner bedroht haben soll.Die Beamten waren am Dienstagabend zu der Unterkunft im NürnbergerStadtteil Schafhof gerufen worden, nachdem dort ein angeblichmaskierter Mann mehrere Schüsse mit einer Schreckschusspistoleabgegeben hatte, wie die Polizei am Mittwoch auf Anfrage mitteilte.

Der festgenommene junge Mann stammt demnach aus der ehemaligenSowjetunion, besitzt aber mittlerweile die deutscheStaatsbürgerschaft. Gegen ihn werde wegen des dringenden Verdachtsder Bedrohung ermittelt. Wie ein Polizeisprecher sagte, gibt es nochkeine Erkenntnisse über das Motiv des 21-Jährigen. Einenausländerfeindlichen Hintergrund für die Tat schließe mangegenwärtig aus.

dapd

 

0 Kommentare