Bayern Mann wird von eigenem Pkw überrollt: tot

Illustration Foto: az

SCHÖLLNACH/LKRS. DEGGENDORF - Er vergaß die Handbremse anzuziehen und wurde vom eigenen Auto überrollt. In Schöllnach starb in der Nacht zum Donnerstag ein 34-Jähriger bei einem tragischen Unfall.

 

Ein tragisches Unglück kostete einem Mann in der Nacht auf Donnerstag in Schöllnach im Landkreis Deggendorf das Leben. Erst am nächsten Morgen gegen 5.30 Uhr ging ein Notruf ein, dass ein Mann leblos unter einem Auto liege. Die Polizei fand den Mann unter seinem eigenen Wagen festgeklemmt. Sofort wurde der Notarzt gerufen, aber alle Reanimierungsmaßnahmen waren vergebens. Er war bereits tot.

Wie der Mann von seinem eigenen Auto überrollt werden konnte, rekonstruiert die Polizei folgendermaßen:Gegen 2 Uhr war der 34-Jährige heimkegommen. Beim Einfahren in die Garage beschädigte er seinen Außenspiegel. Er hielt an und stieg aus, wohl um den Schaden zu begutachten. Dabei vergaß er die Handbremse zu ziehen. Auf dem abschüssigen Grundstück kam der Wagen rückwärts ins Rollen und erfasste den 34-Jährigen mit dem Heck. Der Mann geriet unter den Pkw, wurde überrollt und bis auf die Straße mitgeschleift. Derzeit haben die Kriminalbeamten und die zuständige Staatsanwaltschaft Deggendorf keine Erkenntnisse, dass Dritte an dem Vorfall beteiligt waren.

AZ

 

0 Kommentare