Bayern Mann tötet Frau und anschließend sich selbst

Die Polizei nahm den 22-Jährigen fest. Foto: dpa

RETTENBACH - Ein Familienstreit endetet tödlich: Am Samstagnachmittag tötete ein Mann in Rettenbach zuerst die Lebensgefährtin seines Bruders, dann erschoss er sich selbst. Worum es bei dem Streit ging, ist bisher unklar.

 

Ein offenbar seit längerem schwelenderFamilienstreit ist am Samstag in Rettenbach (Landkreis Günzburg)eskaliert. Ein 57 Jahre alter Mann erschoss die sechs Jahre jüngereLebensgefährtin seines Bruders und tötete sich anschließend selbst,wie die Polizei berichtete. Die Tat ereignete sich gegen 14.00 Uhr imOrtsteil Remshart. Der 57-jährige Rentner war in das Grundstückseines Bruder, der neben ihm wohnte, eingedrungen. Opfer und Täterwiesen Schussverletzungen am Oberkörper auf.

Mehrere Zeugen hatten die Polizei alarmiert. Der Tat war nachersten Ermittlungen eine längere Auseinandersetzung vorausgegangen,wie ein Polizeisprecher sagte. Worum es dabei ging, war zunächstunklar. Der 57-Jährige besaß einen Waffenschein. DieFamilienangehörigen mussten psychologisch betreut werden. Die Polizeihatte zunächst berichtet, dass es sich um die Schwägerin des Tätershandelte.

ddp

 

0 Kommentare