Bayern Gymnasiasten können freiwillig auf neun Jahre verlängern

Nach langem Streit um das achtstufige Gymnasium G8 sollen schwache Schüler künftig selbst aussuchen können, ob sie acht oder neun Jahre bis zum Abitur brauchen.

 

München – Kultusminister Ludwig Spaenle (CSU) erteilte am Freitag aber einer Wiedereinführung des G9 eine Absage: „Bildungspolitischer Dilettantismus“, sagte der CSU-Politiker dazu. Doch sollen die Gymnasiasten „in begründeten Fällen“ die Möglichkeit bekommen, ein freiwilliges zusätzliches Jahr einzulegen.

„Wir können dadurch eine individuelle Lerngeschwindigkeit für den Schüler ermöglichen und schrauben nicht am System herum“, sagte Spaenle.

 

1 Kommentar