Bayern-Gegner Arsenal siegt in Unterzahl - und ohne Podolski

Der Gegner des FC Bayern in der Champions League zitterte sich am Samstag bei AFC Sunderland zu einem 1:0. Podolski musste draußen bleiben

 

London - Auch ohne Lukas Podolski hat der FC Arsenal, am 19. Februar erstmals Gegner im Achtelfinal-Hinspiel der Champions League,
zumindest bis Sonntag den fünften Tabellenplatz in der englischen
Premier League erobert. Die Gunners zitterten sich am Samstag bei AFC
Sunderland zu einem 1:0 (1:0). Dabei waren die Nord-Londoner nach
Gelb-Rot für Carl Jenkinson eine halbe Stunde in Unterzahl.

   Der formstarke Nationalspieler Podolski war wohl wieder
als Joker vorgesehen, Trainer Arsène Wenger ging am Ende aber nicht
das Risiko ein, bei nur zehn Mann einen Offensivspieler zu bringen.
Arsenals Siegtor erzielte der spanische Mittelfeldregisseur Santi
Cazorla (35. Minute). Per Mertesacker spielte gegen die Black Cats
aus Englands Nordosten wie gewohnt durch. Arsenal schob sich am 26.
Spieltag mit 44 Punkten vorerst am FC Everton (42) vorbei. Die
Toffees treten am Sonntag bei Tabellenführer Manchester United an.
 

 

0 Kommentare