Bayern Aus Zirkus entflohen: Kamele auf der Autobahn

Vier Kamele sind am Freitag bei Memmingen auf die Autobahn gelaufen und haben den Verkehr behindert. Foto: Polizei

MEMMINGEN - Dass Kamele auf deutschen Autobahnenanzutreffen sind, wird mancher bestätigen – doch diesmal waren estierische: Vier Kamele sind am Freitag bei Memmingen auf die Autobahngelaufen und haben den Verkehr behindert.

 

Als Kameltreiber haben sich schwäbischePolizisten am Freitag betätigt. Sie waren zu Hilfe gerufen worden,weil sich drei Kamele und ein Lama auf der Autobahn bei Memmingen aufdem Weg nach München gemacht hatten. Die Wüstentiere waren mittagsnach Polizeiangaben aus einem nahe der Autobahn A96 campierendenZirkus ausgebrochen und auf die Straße gelangt. Dort liefen sieeinträchtig fast drei Kilometer die Autobahn entlang.

Mit Hilfe eines Tierpflegers aus dem Zirkus konnte die Polizei dieKamele einfangen und zur Umkehr bewegen. Das Lama bockte zunächst undließ sich den Angaben zufolge nicht erwischen. Es trottete dann aberhinterher, als die Kamele abgeführt wurden. Es kam zu keinem Unfall.Die Autobahn Richtung München war rund 30 Minuten gesperrt.

dpa

 

0 Kommentare