Bayern Anklage: Ehefrau tötet Mann mit Axt

Illustration Foto: vario-images

DEGGENDORF - Er wollte sich von ihr trennen, das konnte die Frau nicht ertragen: In Viechtach (Landkreis Regen) ist eine 48-Jährige angeklagt, die ihren Ehemann mit einer Axt umgebracht haben soll.

 

Sie soll ihrem Ehemann im niederbayerischenViechtach (Landkreis Regen) mit einer Axt den Schädel eingeschlagenhaben, nun wurde gegen die 48 Jahre alte Geschäftsfrau Anklage wegenMordes erhoben.

Die psychisch kranke Frau hatte im Februar nach derGewalttat die Polizei gerufen und ein Geständnis abgelegt. Demnachhatte sie sich die Axt gekauft und ihren schlafenden Mann umgebracht.

Grund sei gewesen, dass sich der 48-Jährige trennen wollte. NachAngaben der Deggendorfer Staatsanwaltschaft vom Montag ist die ineiner Psychiatrie untergebrachte Frau wegen der Krankheit vermindertschuldfähig. Ein Termin für den Prozess gibt es noch nicht.

dpa

 

0 Kommentare