In Zusammenarbeit mit "BAYERN 3" stellen wir Ihnen jede Woche unseren "Hit-Tipp" vor! Dieses Mal: Josh. - "Cordula Grün".

München - Dieser Song ist etwas ganz Besonderes: Er ist leidenschaftlich, morbid und lasziv zugleich. Er groovt von der ersten Sekunde an. Er ist toll getextet – Wann hat man zuletzt Wörter wie Fruchtkonzentrat und Kitsch-Poesie gehört? Und er mündet im Refrain in einem inbrünstigen Ruf nach "Cordula Grün".

Während man mit dem Fuß mitstampft, schwingt eine ständige Melancholie mit, die aber heiter daher kommt und einen versöhnlich stimmt und sofort wieder einlädt, das Leben mit einer Leichtigkeit zu nehmen, und schon wippt der Fuß wieder mit.

Da ist es dann auch egal, dass die liebe Cordula verheiratet ist. Wer lässt sich schon von solchen "Kleinigkeiten" abhalten, die Momente zu feiern, die einem das Leben zufällig vor die Füße wirft. Gegen Ende schwingen Verzweiflung, Melancholie, Hoffnung und beschwingter Optimismus zugleich mit. So wie das Leben halt ist.

Zusatzinhalte
Öffnen Sie bitten den Artikel auf unserer Website, um diesen Inhalt anzusehen.
Zur mobilen Website

 

Turbulent ist auch das Leben von Newcomer Josh. gerade. Er kommt aus Wien, ist 32 und gelernter Gesangspädagoge, hat aber in der IT-Branche gearbeitet und seinen Job dort gerade erst gekündigt. Denn in Österreich startet er mit "Cordula Grün" gerade so richtig durch.

In Deutschland ist BAYERN 3 der erste Radiosender, der ihn spielt. Nachdem er bereits Matuschkes Liebling in BAYERN 3 war, sagen jetzt auch die BAYERN 3 Frühaufdreher: Der Song hat das Zeug, zum nächsten großen Ding aus Österreich zu werden.

Lesen Sie hier auch andere Hit-Tipps