Bayern 1:1 in Leverkusen Pep Guardiola: "So ist Fußball"

"Wir müssen sicherlich noch effektiver werden. Daran müssen und werden wir arbeiten." Bayern-Trainer Pep Guardiola nach dem 1:1 in Leverkusen über Chancenauswertung - und seine Stammformation.

 

Leverkusen - Die Tabellenspitze am achten Spieltag endlich erobert, aber dennoch nicht in Oktoberfest-Stimmung: Bei den Bayern wusste man nach dem 1:1 bei Bayer Leverkusen nicht so recht, ob man sich freuen oder ärgern sollte. Trainer Pep Guardiola im Bundesliga-Gespräch mit dem SID:

27:5 Torschüsse, 78:22 Prozent Ballbesitz – aber nur ein 1:1 bei Bayer Leverkusen. Wie zufrieden sind Sie nach diesem Ergebnis?
"So ist Fußball. Wir haben heute alles probiert, sehr gut gespielt, aber trotz der 27 Torschüsse und einer überragenden Quote beim Ballbesitz nur ein Tor geschossen. Das passiert halt, deshalb hält sich meine Enttäuschung in Grenzen. Wichtig ist, dass wir Tabellenführer sind."

Müssen Sie im Training vermehrt an der Chancenverwertung arbeiten?
"Nein, wir arbeiten gut und intensiv. Wir haben zudem eine Menge Spieler, die Tore erzielen können und sehr gute Stürmer. Nicht nur Müller, Mandzukic oder Pizarro sind bei uns für Tore gut. Thomas hat eine Menge Chancen gehabt, aber diesmal kein Glück. Am Ende hat auch Mario noch gespielt, aber heute hat es halt nicht geklappt. Das kann man nicht trainieren. Manchmal hat man viel, viel weniger Chancen und gewinnt ein Spiel. Heute war es umgekehrt."

Mario Mandzukic war zum zweiten Mal in der Folge nicht in der Startformation. Hat er seinen Stammplatz im Angriff verloren?
"Er konnte zuletzt wegen einer Grippe nicht voll trainieren. Ich finde es aber nicht so gut, wenn nach Spielern gefragt wird, die nicht spielen können. Ich muss mich für 11 Spieler entscheiden, das ist nunmal so."

Was können Sie aus dem Spiel in Leverkusen lernen?
"Was sollen wir aus diesem Spiel lernen? Wir haben auf Schalke 4:0 gewonnen und dabei viel weniger Chancen gehabt. Wir haben 27 Chancen kreiert, das war klasse. Die gesamte Statistik spricht für uns – Ballbesitz, Zweikämpfe, Torschüsse, Ecken, Flanken – aber wir müssen sicherlich noch effektiver werden. Daran müssen und werden wir arbeiten."

 

8 Kommentare