Bayerische Landesbischof Bedford-Strohm besucht Flüchtlinge in München

Der Ratspräsident der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD), Heinrich Bedford-Strohm (2.v.l.) besucht in Vorra mit dem Pfarrer der Gemeinde, Björn Schukat (3.v.l.) die Örtlichkeiten des Brandanschlags auf Asylbewerber-Unterkünfte. (Archivbild) Foto: dpa

Der bayerische Landesbischof Heinrich Bedford-Strohm hat an Heiligabend in München Flüchtlinge in der ehemaligen Bayern-Kaserne besucht. Seit der Flucht von Maria und Josef mit dem Jesuskind nach Ägypten sei Weihnachten "untrennbar mit dem Schicksal von Flüchtlingen verbunden", sagte Bedford-Strohm.

 

München - Niemand könne ernsthaft Weihnachten feiern, ohne Anteil zu nehmen an der Situation der Flüchtlinge überall auf der Welt heute. Die von den Pegida-Aktivisten an die Wand gemalte angebliche Islamisierung des Abendlandes bezeichnete der EKD-Ratsvorsitzende als "ein eklatantes Zerrbild der europäischen Wirklichkeit".

 

34 Kommentare