Baustelle in der Ludwigsvorstadt Im Paul-Heyse-Tunnel wird's eng

In der Paul-Heyse-Unterführung wird Rostschutz betrieben. Foto: Michaela Metz

Die Deutsche Bahn führt Korrosionsschutzmaßnahmen an der mittleren Stützenreihe in der Paul-Heyse-Unterführung durch.

 

Ludwigsvorstadt - Von 24. Juni bis Ende August bleibt deswegen in der Unterführung pro Richtung nur je eine von zwei Fahrspuren frei.

Massive Stauungen in  einer von Münchens gruseligsten Unterführungen sind also für die nächsten Wochen programmiert.

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading