Am Wochenende ist die Stammstrecke in München erneut gesperrt. Grund sind die Arbeiten für den Arnulfsteg. Die AZ erklärt, wie Sie trotzdem durchkommen.

München - Fahrgäste aufgepasst! Wegen der Bauarbeiten für den Arnulfsteg ist am Wochenende die Stammstrecke gesperrt. Konkret müssen sich die Fahrgäste von Freitagabend ab ca. 20 Uhr bis Montagfrüh 5 Uhr auf Einschränkungen einstellen. Zwischen Pasing und Hackerbrücke ist die Stammstrecke dicht. Einzig die S6 wird im 20-Minuten-Takt durch den Tunnel fahren.

Während der Sperrung wird der Arnulfsteg an der Donnersberger Brücke bis zum ersten Pfeiler geschoben - zuständig hierfür ist Stadt München. Die Deutsche Bahn führt parallel dazu Vorbereitungsarbeiten für die 2. Stammstrecke durch. Unter anderem wird das Gebäude am östlichen Laimer Bahnsteigende abgerissen.

Die S-Bahnen beginnen und enden von Freitagabend bis Montagfrüh in Pasing, am Haupt- oder Ostbahnhof:

Die Deutsche Bahn setzt am Wochenende im gesperrten Bereich Ersatzbusse ein. Sie fahren tagsüber im 10-Minuten-Takt, nachts alle 15 Minuten. Die komplette Fahrtzeit der Busse beträgt knapp 20 Minuten.

Außerdem stehen als Alternativen auch die U-Bahnen und Trambahnen zur Verfügung. Die Tram 19 wird zwischen Hauptbahnhof und Pasing am Samstag tagsüber auf einen 5-Minuten-Takt verdichtet.

Drei Stammstrecken-Sperrungen im Oktober

Die Komplettsperrung am Wochenende wird aber nicht die letzte in diesem Jahr bleiben. Allein im Oktober wird es drei weitere Sperrungen der Stammstrecke geben. Pendler und S-Bahnfahrgäste müssen sich also weiter ein bisschen in Geduld üben - und hoffen, dass die Arbeiten alle im Zeitplan bleiben.