Basketball-Bundesliga Spanier Garcia Renese neuer Alba-Trainer

Garcia Reneses möchte "junge deutsche Spieler weiterentwickeln" und dabei helfen, "den Klub noch besser zu machen". Foto: dpa

Alejandro "Aito" Garcia Reneses soll Alba Berlin in der Basketball Bundesliga (BBL) zurück zu altem Glanz führen. Der 70-jährige Spanier ist mit 20 Klub-Titeln einer der erfolgreichsten Coaches in Europa.

Berlin - Der Spanier Alejandro "Aito" Garcia Reneses wird neuer Trainer beim Basketball-Bundesligisten Alba Berlin.

Wie der Verein am Mittwoch mitteilte, erhält der 70-Jährige einen Zweijahres-Vertrag. "Aito verkörpert die perfekte Kombination aus Talentförderung und sportlichem Erfolg. Bei seinen bisherigen Trainerstationen hat er es geschafft, Spieler zu entwickeln und gleichzeitig erfolgreich zu sein", sagte ALBA-Sportdirektor Himar Ojeda.

Garcia Reneses gehört mit neun spanischen Meistertiteln, fünf Europapokalsiegen und dem Gewinn der olympischen Silbermedaille mit Spanien zu den erfolgreichsten europäischen Trainern. Er coachte unter anderem den FC Barcelona, Unicaja Malaga und Baloncesto Sevilla.

Der gebürtige Madrilene war Förderer der NBA-Stars Pau Gasol und Ricky Rubio, auch die spanischen Topspieler Juan Carlos Navarro und Rudy Fernandez hörten auf seinen Rat.

"Er wird unserem Programm auf vielen Ebenen wichtige Impulse zur Qualitätssteigerung geben können", kommentierte Manager Marco Baldi die Verpflichtung. Garcia Reneses möchte nach eigenem Bekunden "junge deutsche Spieler weiterentwickeln" und dabei helfen, "den Klub noch besser zu machen".

Garcia Reneses wird Nachfolger von Thomas Päch, der den Posten nach der Trennung von dem Türken Ahmet Caki im April bis zum Saisonende übernommen hatte. Alba war in der enttäuschenden Hauptrunde nur Sechster geworden und im Play-off-Viertelfinale mit 1:3 an Bayern München gescheitert.

 

0 Kommentare